Hinweise für alle Teilnehmer!

 

 

2016 fällt der Markt wegen Baumaßnahmen des Wasserversogungsamtes leider aus!

 

 

 

Marktordnung

 

 

Der Hábrók-Markt ist ein reiner Frühmittelaltermarkt. Die Darstellung muss in diesem Rahmen liegen.

 

 

Aufbau und Platzverteilung

 

Nach Ankunft sprecht bitte den Veranstalter an (Telefonnummer wird bekannt gegeben), man wird Euch dann Euren Lagerplatz zeigen.

Der Aufbau sollte am Freitag abgeschlossen sein. In Ausnahmefällen, kann bis Samstag um 10 Uhr aufgebaut werden. Die Fahrzeuge müssen direkt nach dem Aufbau auf dem Teilnehmerparkplatz abgestellt werden.

 

 

Lager

 

 

Um einen musealen Charakter zu gewährleisten, sind handelsübliche Rundzelte (Alexzelte, Safarizelte usw.) nicht zugelassen.

Während der Marktöffnungszeiten sind auf alle modernen Dinge wie Handys, Uhren, Flaschen etc. im sichtbaren Bereich zu verzichten.

Bitte sammelt Euren Müll an Euren Zelten ein und benutzt nicht die öffentlichen Mülleimer am Wegrand, da diese zur Entsorgung des Besuchermülls benötigt werden.

Eine Müllentsorgung vor Ort ist leider nicht möglich.

Während der Marktöffnungszeiten, bitte nicht öffentlich Rauchen.

Für eine Feuerstelle benötigt Ihr eine Feuerschale. Das Ausheben von Feuergruben auf dem Gelände ist nur nach Absprache mit dem Veranstalter erlaubt.

Feuerholz wird gestellt.

Beim Tragen von historischen Waffen sind die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen zu beachten.

Ein Aufbau ist bereits am Donnerstagmittag möglich. Es kann auch erst am Montagmorgen abgebaut werden. In diesem Fall (Aufbau Donnerstag) benötige ich allerdings eine kleine Gebühr von 5 Euro für das Feuerholz und die Toiletten. Bitte erwähnt das auch in Eurer Anmeldung.

Für alle, die von Freitag bis Sonntag teilnehmen, entfällt diese Gebühr.

 

 

Toiletten und Waschräume

 

Bitte die Toiletten und Duschen sauber verlassen. Das Duschen ist im nahegelegenen Hallenbad möglich.

 

 

Tiere

 

Tiere müssen an der Leine geführt oder durch übliche Vorrichtungen am freien Herumlaufen gehindert werden. Tierkot ist selbstverständlich unverzüglich und unaufgefordert aufzunehmen und zu entsorgen.

 

 

Haftung

 

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung bei Diebstahl, weder auf dem Marktgelände noch auf dem Parkplatz.

 

 

 

Händler / Mittelalterlicher Stand

 

 

Wie oben schon erwähnt, sind handelsübliche Rundzelte (Alexzelte, Safarizelte usw.) nicht zugelassen.

Der Standbetreiber versichert sein Bestreben, seinen Stand in einem historischen Flair zu konzipieren und während der Marktveranstaltung historisch passende Kleidung zu tragen.

Elektrische Geräte im Publikumsbereich sind grundsätzlich nicht zulässig (Ausnahmen müssen mit dem Veranstalter abgesprochen werden).

Die notwendigen Materialien und Werkzeuge für den Aufbau des Standes sind selbst mitzubringen.

Verpflegungsstände haben ggf. Porzellangeschirr und Holz- oder Metallbesteck zu verwenden.

Nichtkompostierbare Einwegverpackungen sind nicht zulässig. Der Verkauf von Einwegflaschen und Dosen ist nicht zulässig.

 

 

Sortiment

 

Es dürfen grundsätzlich nur die vereinbarten Waren und Warengruppen verkauft werden.

 

Beim Tragen und Verkauf historischer Waffen sind entsprechende gesetzliche Bestimmungen zu beachten.

 

 

Marktfestsetzung

 

 

Die allgemeinen gesetzlichen Ordnungs- und Sicherheitsbestimmungen sind durch die Standbetreiber einzuhalten (z. B. Anbringen eines Besitzerschildes, ggf. Gesundheitszeugnisse, Feuerlöscher, Prüfung der Flüssiggasanlage, etc.). Einhaltung des Waffengesetzes.

 

Unterlagen / Nachweise über das Bestehen und der Art des Gewerbes. Nachweis der Betriebs- bzw. der Schaustellerhaftpflichtversicherung. Gesundheitszeugnis, bzw.. Nachweis der Belehrung durch den Standbetreiber.

Sollten Sie Angestellte bzw. Aushilfen beschäftigen, sind Sozialversicherungsausweise mitzuführen. Anweisungen des Veranstalters und seiner Ordner sind Folge zu leisten. Der Veranstalter ist von jeglicher Haftung in Bezug auf Aktivitäten des Standbetreibers / Lagers ausgeschlossen. Standbetreiber/ Lager führt sein Vorhaben auf eigene Rechnung und auf eigene Gefahr.

 

 

Sicherheit und Haftung

 

Schaukämpfe, bzw. Kampfübungen dürfen nur in den dafür vorgesehenen abgegrenzten Bereichen oder in den abgesperrten Lagern stattfinden und es wird auf eigene Verantwortung gekämpft.

Die Schlacht auf dem Hábrók – Markt wird ausschließlich im Neustadt-Gleve Stil gekämpft.

Bei den Bogenbahnen sind ausreichende Sicherheitsmaßnahmen und – Abgrenzungen vorzunehmen.

Kämpfe mit Besuchern sind nicht gestattet.

Die Veranstalter übernehmen keine Haftung für die Tiere bzw. irgendwelche Aktionen, die mit den Tieren durchgeführt werden.

 

 

Anmeldung

 

 

Anmelden könnt Ihr Euch über das Kontaktformular oder per Mail links im Menü.

 

Die Anmeldung kann nur berücksichtigt werden, wenn folgende Angaben enthalten sind:

 

- Personenanzahl und Namen

- Adressen inkl. Telefonnummer

- Handwerk / Handel

- Platzbedarf in m x m

 

 

 

Die Anmeldung ist bis 01. März möglich. Ihr bekommt nach Eingang Eurer Bewerbung eine Empfangsbestätigung von mir. 

Im März 2016 gehen dann spätestens die Zu- bzw. Absagen raus.

Eure Anmeldung ist verbindlich und Ihr akzeptiert damit die Marktordnung.